Ganzheitliche Zahnheilkunde

 

Ein Zahnherd ist ein Herd, der aus dem Zahnbereich oder Kieferbereich kommt und als Herdererkrankung bezeichnet wird, z.B von einem toten Zahn, verlagerten Zahn, Wurzelrest sowie von einer Kieferknochenentzündung oder von einer Zahnnervenentzündung usw.

 

Das Herdgeschehen ist eine bakterielle Streuung in Verbindung mit dem Meridansystem , wo der Begriff "Krankheitsherd" vielfach mit der Definition "Entzündung" gekoppelt wird. Ein Herdgeschehen bezieht sich immer auf Gesundheitsstörungen von nicht näher bestimmten Herden oder "Störfeldern" ausgehend, wie die Zahnstörfelder, denn die Leitbahnen vom Meridiansystem mit den Meridianpunkten sind im ganzen Körper verteilt. Zahnprobleme können immer ein Zahnstörfeld sein, das chronische Belastungen aus dem Zahnbereich sind und zu einer Herdinfektion führen und der eigentliche Entzündungsherd kaum entzündungsymtome, denn Entzündungsherd-Schmerzen und Beschwerden treten oft weit weg vom Herdgeschen auf. Die Therapie bei der Herdsanierung im Zahnbereich erfolgt durch das Ausschalten der Störfelder, doch ein Erfolg der Herdsanierung im Zahnbereich ist nicht immer garantiert. Eine Erkrankung durch Zahnherde kann sehr unterschiedlich sein, doch meist sind es chronische Krankheitsbilder die meist auf eine Herdsanierung ansprechen.

 

Quelle:

https://www.optimale-zahnbehandlung.ch/index.php/zahn/zahnheilkunde?start=19

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnmedizinische Praxis Monika Stellwag

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt